Heinz Brenner
/

 

 


 ... im Laufe der Zeit

Gekühlt, Gelateria die Berna - November 2021
Gekühlt, Gelateria die Berna - November 2021
Glücklich bei Luki's erstem Fest, Sommer 2019
Glücklich bei Luki's erstem Fest, Sommer 2019
Nachdenklicher Botschafter in Douala/Kamerun, Video-Clip, 2016
Nachdenklicher Botschafter in Douala/Kamerun, Video-Clip, 2016
Interview zum Tag der Nachbarschaftshilfe 2018
Interview zum Tag der Nachbarschaftshilfe 2018
Jung und suchend, Griechenland 1975
Jung und suchend, Griechenland 1975
Enea. Baummuseum
Enea. Baummuseum
Portrait Theater Schräge Vögel
Portrait Theater Schräge Vögel

Buch: Karl @ Brigitte,
Hemmunslos, offen, authentisch

Heinz Brenner wurde 1954 als viertes Kind in einen Metzgermeisterhaushalt hineingeboren. Nach der obligatorischen Schule absolvierte er eine Lehre als Elektromonteur/Elektroplaner und arbeitete bis dreissig auf seinem Beruf. Nach berufsbegleitendem Studium bestand er die Maturitätsprüfung. Mit seiner grossen Affinität zu Text und Gestaltung und allgemeiner Kreativität wechselte er in die Kommunikationsbranche, wo er sich laufend berufsbegleitend weiterbildete. Bis 2004 arbeitete er in verschiedenen verantwortungsvollen Positionen, in der klassischen Werbung wie auch in Bereichen wie Public Relations und Fachjournalismus bis hin zu dem im Jahre 1995 noch weitestgehend unbekannten Medium Internet, wo er als Leiter Online-Kommunikation in einem internationalen Konzern pionierhaft mitarbeitete und mitgestaltete. Die letzte Anstellung schliesslich führte ihn zu einer Fachzeitschrift, wo er als Chefredaktor die Verantwortung übernahm. Unglückliche gesundheitliche Umstände beendeten dann jäh seine Berufslaufbahn schon im Alter von 48 Jahren. Jahre der Unsicherheit mit Arbeitslosigkeit folgten. Mit 57 Jahren in letzter Konsequenz die Frühpensionierung und eine Invaliden-Rente. Fortan setzte er sich in verschiedenen sozialen Projekten ein, engagierte sich in der Flüchtlingn und baute eine Weiterbildungsschule in Douala/Kamerun mit auf. Zwei längere Afrikaaufenthalte brachten wertvolle persönliche Erfahrungen, seine Welt sieht seither um einiges anders aus. Brenner hat zwei erwachsene Kinder und lebt in Zürich. «Karl@Brigitte» ist sein erstes Buch.